Basische, Vollwertige und frische

Ernährung

Die Ideale Ernährungsweise  für den Menschen sieht folgendermaßen aus:

Verwenden sie Nahrungsmittel auf pflanzlicher Basis, am besten naturbelassen (vollwertig). Essen sie viele unterschiedliche Arten von Gemüse und Früchten, außerdem rohe Nüsse und Samen, Bohnen und Hülsenfrüchte sowie volles Korn. Meiden sie stark verarbeitete Nahrungsmittel und tierische Produkte sowie Produkte mit zusätzlichen Salz-, Öl- und Zuckerbeigaben. Decken sie 80 % ihres Kalorienbedarfes durch Kohlenhydrate, 10 % durch Fett und 10 % durch Eiweiß." 

Wer uninformiert ist, denkt zunächst oft "Bekommt man denn mit überwiegend pflanzenbasierter Ernährung genug Nährstoffe und Eiweiß?".

Tatsache ist, das man mit einer pflanzenbasierten Ernährung sogar mehr Nährstoffe (pro Kalorie) zu sich nimmt , das man mehr essen kann und dennoch an Gewicht abnimmt. Selbst mit dem tägl. Verzehr relativ kalorienreicher Nüsse nehmen die Menschen nicht zu, sondern eher ab, denn Nüsse regen den Stoffwechsel an und machen rasch satt.


Welche Lebensmittel sollte ich täglich essen? "Das tägliche Duzent" :

 

1. Bohnen ( Linsen, Erbsen, Kichererbsen) 

2. Beeren (Brombeeren, Erdbeeren, dkl. Trauben, Gojibeeren, Heidelbeeren etc.)

 

3, Anderes Obst (Ananas, Äpfel, Aprikosen, Avocado, Bananen, Birnen, Datteln, Feigen, Granatäpfel, Grapefruit, Kiwi, Mango, Mandarinen, Melonen, Nektarinen, Orangen, Pfirsich, Pflaumen, Zitronen u.a.)

 

4. Kreuzblütler-Gemüse (Blumenkohl, Brokkoli, Brunnenkresse, Grünkohl, Meerettich, Radieschen, Rosenkohl, Rucola, Rotkohl, Weißkohl etc.)

5. Grünes Blatt-Gemüse (Grünkohl, Mangold, Salat, Rucola, Spinat etc.)

 

6. Anderes Gemüse (Artischocken, rote Bete, Kartoffeln, Paprika, Kürbis, Mais, Möhren, Pilze, Spargel, Süßkartoffeln, Tomaten, Zucchini, Zwiebeln etc.)

7. Leinsamen

8. Nüsse (Cashew, Haselnüsse, Mandeln, Paranüsse, Pecanüsse, Pistazien, Walnüsse u.a.) und Samen ,Chia, Kürbiskerne, Sesam, Sonnenblumenkerne u.a.)

9. Gewürze (Chili, Pfeffer, Knoblauch, Kurkuma, Basilikum, Koriander etc. - aber nicht Salz)

10 Vollkorn

 

plus:

11. Getränke (v.a. Wasser, grüner Tee; Tee, Kaffee)

12. Sport und Bewegung. Mindestens 90 Minuten am Tag

Buchtip:

"How not to die" von Dr. Michael Greger, englischer Titel, deutscher Text.

Eine Radikal andere Ernährungspyramide können Sie sich hier ausdrucken:

Quellen: Roland Methner und  Andre Saine

Gemäß des Heilmittelwerbegesetzes (§ 3 HWG) möchte ich Sie ausdrücklich darauf hinweisen, dass in keinem Fall eine Linderung oder Heilung garantiert werden kann. 

Hinweis nach § 3 HWG (Heilmittelwerbegesetz):

Die Homöopathie und deren Wirkungen sind schulmedizinisch/wissenschaftlich weder bewiesen noch anerkannt. Sie beruhen ausschließlich auf dem Erfahrungswissen der Naturheilkunde. Aus den Texten kann weder eine Linderung noch eine Besserung eines Krankheitszustandes abgeleitet, garantiert oder versprochen werden. Alle Angaben über Eigenschaften, Wirkungen und Indikationen beruhen auf den Erkenntnissen und Erfahrungen innerhalb der Homöopathie und Naturheilkunde selbst.

Orchideenstraße 18
90542 Eckental
Tel. 09126 - 2769835